Notdienst / Service
Facebook Twitter Googleplus Instagram YouTube
Peter Standorte schließen
Waldarbeitermeisterschaften in Münchehof forderte junge Männer mit der Motorsäge heraus

Wettbewerb um Feingefühl und Präzision

Montag, 02. Juli 2018, 15:12 Uhr
Verkaufsberater Mike Kegel mit drei der besten Waldarbeiter des Motorsägen-Cups, die als Deutschland-Team demnächst bei den Weltmeisterschaften antreten.

MÜNCHEHOF. Es ging nicht nur um Kraft und Schnelligkeit, sondern auch um Präzision und Feingefühl. Zu den Waldarbeitermeisterschaften 2018 (Motorsägen-Cup) trafen sich am vergangenen Wochenende Auszubildende der Forstwirtschaft aus ganz Deutschland in Münchehofe bei Osterode. Unter den 82 Teilnehmern war auch das Team Deutschland, das demnächst bei der Weltmeisterschaft an den Start gehen wird.

Zwei Tage lang maßen sich 82 zukünftige Waldarbeiter mit ihren Motorsägen in den Disziplinen Baumfällung, Entastung, Präzisionsschnitt und Kombinationsschnitt und ermittelten ihre Besten. Austragungsort der nichtalltäglichen Wettbewerbe war das Fortbildungszentrum der Landesforsten Niedersachsen in Münchehof (Niedersachsen).

Nicht mit Motorsägen, sondern mit anderen PS-starken Maschinen - Fahrzeugen vom Pkw bis zum Pickup präsentierte sich unser Mercedes-Autohaus Osterode im Nachbarort. Mike Kegel war gefragter Ansprechpartner in Sachen Mercedes-Nutzfahrzeuge und -Limousinen.

Rund 2200 Besucher ließen sich am 29. Juni und 1. Juli den außergewöhnlichen Wettbewerb um Deutschlands beste Waldarbeiter, zu denen unter anderem Marco Trabert und Uli Huber gehören, nicht entgehen. Unsere Fahrzeugschau war eine attraktive Ergänzung.