Notdienst / Service
Facebook Twitter Googleplus Instagram YouTube
Peter Standorte schließen
Autohaus Peter ist stolz auf seinen Mechatroniker-Gesellen für System- und Hochvolttechnik

Lukas Lüdecke - bester von 89 Azubis

Montag, 02. März 2020, 15:10 Uhr
Vertreter der Kfz-Innung Ostthüringen, der Kreishandwerkerschaft Gera, Ausbildungsleiter Achit Tölle, Klassenleiter Ingolf Zupfer und Stefan Haase, Kfz-Innungs-Chef für Ostthüringen, beglückwünschten Lukas Lüdecke (vorn Mitte) als Jahrgangsbesten (v.l.).

GÖTTINGEN/GERA. Ein Notendurchschnitt von 1,3, dazu Fleiß, Engagement und ein tolles Auftreten wer wäre da nicht stolz auf einen solchen Mitarbeiter? Unsere Chefs und Ausbildungsleiter Achit Tölle sind es auf jeden Fall. Denn Lukas Lüdecke war am vergangenen Samstag in Gera einer von 89 Lehrlingen, den die Kfz-Innung Ostthüringen und die Kreishandwerkerschaft Gera als Gesellen des Kfz-Handwerks freisprachen. Und: Er war der beste!

Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung hat es der 22-Jährige nun Schwarz auf Weiß: sein Einser-Zeugnis als Jahrgangsbester, seinen Gesellenbrief als Kfz-Mechatroniker für System- und Hochvolttechnik und dazu die Gewissheit, dass er für seine berufliche Zukunft gut gerüstet ist.

In Zeiten zunehmender Elektromobilität kann er mit seiner Spezialisierung Arbeiten an Antrieben von Elektrofahrzeugen und Hybriden ausführen. Das ist genau das, was der junge Mann aus Neu-Eichenberg bei Friedland immer wollte: schrauben und tüfteln. Dazu hatte ihn sein Vater als Handwerker immer motiviert. „Ich war handwerklich schon immer sehr geschickt, habe zuerst an Mopeds und später an Autos geschraubt“, verrät Lukas Lüdecke stolz.

Wie es nun weitergeht? Das weiß er noch nicht genau. „Auf jeden Fall werde ich mich fortbilden ob als Meister oder als Betriebswirt an der BFC in Northeim.“ Doch zunächst möchte er einfach erstmal in der OPEL-Werkstatt unseres Göttinger Mehrmarkenhauses als Mechatroniker-Geselle seinen Mann stehen.

Herzlichen Glückwunsch, Lukas, und willkommen im Peter-Team!