Notdienst / Service
Facebook Twitter Googleplus Instagram YouTube
Peter Standorte schließen
2. Auflage der GUTINGI Classic begeisterte Oldtimer-Fans und viele Schaulustige

Knapp 50 Oldies fuhren für den guten Zweck

Freitag, 08. September 2017, 12:07 Uhr
Mit knapp 50 Fahrzeugen erlebte die diesjährige zweite Auflage der GUTINGI Classic eine Rordteilnahme.

GÖTTINGEN. „Die Alten sind los“ unter diesem Motto hatten sich am letzten August-Samstag 48 Old- und Youngtimerteams auf Rallyekurs durch Südniedersachsen begeben, um ihre nostalgischen Schmuckstücke zur Schau zu stellen und auf den guten Zweck der Tour aufmerksam zu machen. Unser Autohaus am Rinschenrott war Start- und Zielpunkt und zugleich an zwei weiteren Stationen (Northeim und Osterode) auch Gastgeber für die 48 Pilotenpaare. Am Ende stehen über 10.000 Euro zu Buche, die in den nächsten Tagen einem guten Zweck gespendet werden.

Natürlich war mit der 180 Kilometer langen Tour durch Südniedersachsen auch Genuss verbunden, der sich durch die landschaftliche Kulisse und durch kulinarische Köstlichkeiten bot. Herausforderung an die Fahrerteams waren neben fahrerischem Können auch Kenntnisse über Land und Leute. Schließlich galt es, an verschiedenen Punkten 40 Fragen korrekt zu beantworten und zwei Sonderprüfungen mit Bravour zu bestehen.

Die Fabrikate der Fahrzeuge reichten vom Klassiker, einem Daimler Benz aus dem Jahr 1933, und führte von Ferrari bis Ford, von Käfer zu Mercedes-Benz und ließ selbst einen alten Barkas aus DDR-Zeiten nicht aus. Kurioseste Gefährte waren ein Messerschmitt-Kabinenroller und ein original Polizei-Lada, made in UdSSR.

Auf die Beine gestellt hatte die 2. Auflage der GUTINGI Classic das bewährte Vierer-Organisationsteam der Unternehmen Quattek & Partner, DINO GmbH, AP Car Design und Autohaus Peter GmbH.
„Besonders freuen wir uns darüber, dass sich die Zahl der teilnehmenden Fahrzeuge/Teams um elf erhöht hat“, konstatierten Helmut und Andreas Peter, die als Gastgeber in ihren Autohäusern in Göttingen, Northeim und Osterode auch für die Versorgung der Teams verantwortlich zeichneten. Waren zur Erstauflage im vergangenen Jahr noch 37 Old- und Youngtimer durch Südniedersachsen gerollt, waren es in diesem Jahr schon knapp 50.

Erfreulich war diese Tatsache auch im Hinblick auf die mit der Rallye verbundene Spendenaktion. Denn sämtliche Einnahmen werden dem guten Zweck zur Verfügung gestellt. So sollen jeweils mehrere tausend Euro der Arche Göttingen und dem Bluthochdruckzentrum Göttingen zugutekommen. In den nächsten Tagen werden die Veranstalter die Spenden an die Einrichtungen übergeben.

Wir bedanken uns für die Fotos bei [def-ink prod. blackdata]

und der DINO GmbH!