Notdienst / Service
Facebook Twitter Googleplus Instagram YouTube
Peter Standorte schließen
Handschlag besiegelte vor gut einem Jahr unser OPEL-Sponsoring für den BRC Thüringen

Olympia-Medaillen-Gewinner sagten DANKE

Montag, 09. April 2018, 11:02 Uhr
Martin Putze, Marcel Wehr, Mariama Jamanka, David Krause, Alexander Rödiger und Thomas Heimbürger freuen sich über die top Zusammenarbeit und wurden über diese zu Freunden.

ERFURT. Noch vor einem Jahr hätten weder Mariama Jamanka (Zweierbob) noch Alexander Rödiger (Viererbob) überhaupt davon zu träumen gewagt, zwei von rund 2900 Sportlern aus über 90 Ländern zu sein, die an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teilnehmen. Nun, gut fünf Wochen, nachdem das olympische Feuer erloschen ist, kamen sie als Olympiasiegerin bzw. als Olympia-Zweiter in unser Erfurter Opel-Haus, um sich zu bedanken.

Wofür? Für die materielle Unterstützung und das Vertrauen, das die Automobile Peter GmbH und die Opel Automobile GmbH als Hersteller vor gut einem Jahr in sie gesetzt hatten. Denn erst seit Februar 2017 sind Opel und die Automobile Peter GmbH Sponsoren für Mariama, Alexander und weitere Sportler und Teams vom Bob Racing Club Thüringen.

Damals war der BRC gerade ein halbes Jahr alt. Ehemalige und aktive Thüringer Spitzenathleten, Wintersportkenner und experten hatten sich im Juli 2016 zusammengeschlossen und den Verein gegründet. Mit Sitz am Bundesstützpunkt Oberhof ist der BRC im Thüringer Wintersportzentrum angesiedelt und findet dort erstklassige Bedingungen vor, um die besten Sportler zu Medaillenträgern der Zukunft zu entwickeln.

Mit dieser Vision war auch Trainer Matthias Höpfner auf Sponsorensuche gegangen. Über die Leichtathletik, aus der sein Schützling Mariama Jamanka als ehemalige Hammerwerferin im Jahr 2013 zum Bobrennsport gekommen war, wurde er auf das Opel-Autohaus Peter in Erfurt aufmerksam. Die Gespräche mit unseren Verkaufsberatern Marcel Wehr und Thomas Heimbürger, beide Kooperationspartner für Bundes- und Landesbehörden, liefen unkompliziert. Die sport-affinen Opel-Männer erhielten die Zusage unserer Geschäftsführer, knüpften Kontakte zum Hersteller, fanden auch dort speziell bei David Krause - Gehör und Interesse.

„Per Handschlag besiegelten wir unsere Unterstützung“, berichtete Marcel Wehr. „Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl, waren uns sofort sympathisch und einig in dem Wunsch, den BRC Thüringen voranzubringen.“ Zu jenem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass Mariama und Alexander nur ein Jahr später mit Gold und Silber von den Olympischen Spielen zurückkehren würden.

„Wir glaubten schon damals an den BRC und seine Sportler, schauten uns viele Wettkämpfe an. Umso mehr freuen wir uns nun, dass mit Mariama und Alex zwei BRC-Sportler so erfolgreich waren und sie uns gleich nach der Rückkehr aus Pyeongchang direkt vom Flughafen ein Foto von sich mit den Medaillen schickten“, ergänzt Thomas Heimbürger.

Am Freitag letzter Woche brachte Mariama Jamanka den Opel Movano zurück, mit dem sie ihren Bob seit Oktober quer durch ganz Europa zu den Wettkämpfen gefahren hatte. Alexander Rödiger kam natürlich mit dem Opel Adam auch gern vorbei. Er nutzt den flotten Flitzer noch diesen Sommer, um weiterhin flexibel zu sein. Denn das Training geht weiter, auch wenn kein Winter ist.

„Es ist gut zu wissen, dass man einen starken Partner hinter sich hat und man sich um Dinge wie Fahrzeuge und Mobilität keine Gedanken machen muss, sondern sich voll und ganz auf seinen Sport konzentrieren kann“, resümieren die medaillengeschmückten Olympiateilnehmer. „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch das Autohaus Peter und durch Opel und haben in David Krause, Marcel Wehr und Thomas Heimbürger tolle Partner gefunden, die inzwischen zu Freunden wurden! Nach der Saison ist vor der Saison, deshalb gibt es kein Ausruhen. Wir werden uns weiter ins Zeug legen . besser noch: in die Kurven!“

Wussten Sie schon ,
dass der Sport-Himmel nur wenige Wochen vor den Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang für Mariama Jamanka (27) wolkenverhangen und tiefschwarz war? Mariama hatte ihre Stamm-Anschieberin Annika Drzahek auf „Stallorder“ noch im Januar 2018 an den favorisierten Bob von Kontrahentin Stephanie Schneider abgeben müssen. Scheinbar war nun alles aussichtslos, eigentlich die Katastrophe! Doch für Mariama und ihre neue Anschieberin Lisa-Marie Buckwitz war dieser überraschende Tausch Ansporn, es bei Olympia allen zu beweisen.

Und: Es hat sich gelohnt, wie heute die gesamte Sportwelt weiß. Souverän nutze das frische Doppel die Gunst der Stunde und erkämpfte sich olympisches Gold! Der Bob von Stephanie Schneider verpasste die Bronzemedaille um 8 Hundertstel, landete schließlich auf Rang vier.

Wussten Sie auch , dass sich die vorolympischen Wochen für Alexander Rödiger (32) nicht weniger aufregend gestalteten? Der Anschieber, der seinen größten Erfolg 2015 als Weltmeister im Viererbob von Maximilian Arndt (30) gefeiert hatte, war seit dessen Karriere-Ende vor zwei Jahren ohne Stammteam und deshalb eher auf der Position eines Ersatzmannes.

Doch er gab nie auf, glaubte an sich, meisterte viele Tests mit Bravour, bewies sich beim Weltcup in Königssee und brachte sich mit seiner Beharrlichkeit und seinem Fleiß wieder ins Blickfeld der Strategen. Die belohnten ihn mit einem Platz im Olympia-Bob Deutschland 3 von Nico Walther.

Nach zwei von vier Läufen lag der Walther-Bob noch auf Rang drei. Sieben Hundertstel trennten ihn von Silber. Und das Unmögliche wurde schließlich wahr: Nach dem vierten Lauf landete der Walther-Bob zeitgleich mit dem Vierer aus Südkorea auf Rang 2. Olympisches Silber für Alexander Rödiger und die Krönung seiner drei Olympia-Teilnahmen!

Unerwartete Begegnung auf höchster Ebene
Der letzte Freitag hielt noch eine Überraschung für die erfolgreichen Olympioniken vom BRC Thüringen bereit. Denn während draußen noch schnell die Fotos vor der einbrechenden Dunkelheit in den Kasten mussten, empfing im Erfurter Opel-Autohaus Geschäftsführer Helmut Peter den Botschafter der VR China, Seine Exzellenz Shi Mingde, der auf Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Thüringen zu deren Jahresempfang gekommen war.


Helmut Peter begrüßt die erfolgreichen Olympiateilnehmer und Medaillengewinner Mariama Jamanka und Alexander Rödiger und stellt sie dem chinesischen Botschafter, Seiner Exzellenz Shi Mingde, und MIT-Landesvorsitzendem Gerd Albrecht vor.

Hausherr Helmut Peter versäumte es deshalb nicht, dem Botschafter neben den wirtschaftlichen Stärken des Freistaates auch die frischgebackenen Thüringer Medaillengewinner von Olympia 2018 vorzustellen. So durften Mariama Jamanka, Alexander Rödiger und der zufällig mitgereiste Bronzemedaillengewinner im Rennrodeln, Johannes Ludwig (32) , auf der Bühne neben Chinas Botschafter den Jubel und Applaus des Publikums genießen und gemeinsam mit einer THC-Auswahl von Handball-Damen für das Gruppenfoto posieren.

Wer mehr über den BRC Thüringen und seine Sportler wissen möchte, ist hier genau richtig!