Notdienst / Service
Facebook Twitter Googleplus Instagram YouTube
Peter Standorte schließen
Nordhäuser Servicemannschaft der Automobile Peter GmbH räumte ab

Anonymer Test bescherte OPEL-Serviceteam volle Punktzahl

Donnerstag, 24. August 2017, 12:02 Uhr
„Glückwunsch zum bestandenen Werkstatttest“, ruft Enrico Müller von der Opel Automobile GmbH (4.v.l.) unserem Serviceteam zu, nachdem er den Pokal an Achit Tölle übergeben hatte. Ralf Ahrendt (2.v.l.) schließt sich den Wünschen an und präsentiert die Urkunde.

NORDHAUSEN. Sechs von sechs möglichen Punkten in der Rubrik „Mängelbehebung“ und 19 von 19 Punkten für den kompletten Serviceprozess mit dieser Bewertung endete ein anonymer Werkstatttest, den die DEKRA im Auftrag der OPEL Automobile GmbH Ende Juni im Nordhäuser Opel-Haus durchführte.

Am 28. Juni hatte ein unbekannter OPEL-Besitzer sein drei Jahre altes Fahrzeug bei Serviceberater René Lange zur Inspektion angemeldet. Mechaniker Thomas Schich nahm den Astra auf die Bühne und unter die Lupe. Nach und nach fand er Unzulänglichkeiten: eine Beschädigung am Unterboden, eine gelöste Bremsleitung, ein lockeres Handbremsseil, einen gelockerten Kühlmittelschlauch und ein ausgehaktes ABS-Kabel. Schließlich war die Düse der Scheibenwaschanlage so verstellt, dass der Wasserstrahl überall gelandet wäre nur nicht auf der Frontscheibe. Sechs Mängel, die ein Fahrzeug so nicht haben darf.

Nach deren Behebung wurde das Fahrzeug wieder voll funktionstüchtig an seinen Besitzer übergeben. Alles bestens. „Auf Wiedersehen und gute Fahrt!“

„Doch schon am Nachmittag gab es erneuten Besuch, der die ausgeführte Inspektion zum Thema machte. Bei der Offenbarung des DEKRA-Prüfingenieurs war allen Beteiligten schnell klar, dass es sich am Vormittag einen anonymen Werkstatttest gehandelt hatte“, berichtete Serviceleiter Achit Tölle. Alle sechs verbauten Fehler waren gefunden, die Inspektionsvorgaben konsequent eingehalten worden.

Das bescherte dem Team nun nicht nur die DEKRA-Prüfurkunde, sondern zusätzlich noch den Service-Pokal. Den gibt es nur bei voller Punktzahl.
Herzliche Glückwünsche kamen auch von Kundendienstgebietsleiter Ost, Enrico Müller, und Service-Distriktleiter Ost Ralf Ahrendt, die gestern Pokal und Urkunde im Nordhäuser Opel-Haus übergaben.


Gruppenbild am Standort des zukünftigen neuen Opel-Autohauses. Ob eine Pokalverteidigung im nächsten Jahr gelingen wird?

Und mit einem Augenzwinkern stellten sie sich anschließend noch auf dem Baugrundstück des zukünftigen neuen Opel-Autohauses zum Gruppenbild auf in der Hoffnung, im nächsten Jahr an gleicher Stelle wieder Prüfurkunde und Pokal für einen hervorragenden Werkstatt-Test übergeben zu können. Unsere Service-Mannschaft nahm es mit Humor und versicherte: „Wir werden die Fehler finden! Das garantieren wir Ihnen und jedem Kunden!“